Telepathische Kommunikation mit Tieren

Haben Sie sich auch schon mal gewünscht

  • Sie könnten Ihr Pferd fragen, 
    ob sein Sattel drückt?
  • Sie wüssten, ob Ihr Hund Bauchschmerzen hat,
    wenn er Gras frisst?

 

Durch telepathische Kommunikation eröffnen sich Ihnen völlig neue Möglichkeiten der Verständigung.

 

Da Sie mit Tieren leben oder arbeiten, stehen Sie zwar unbewusst schon jetzt im Gedankenaustausch, aber Sie sind wahrscheinlich eher "Sender" als Empfänger von Gedanken und Gefühlen. Sie können lernen Mitteilungen von Tieren zu entschlüsseln und sogar Gespräche mit ihnen zu führen. Voraussetzung ist Ihre Liebe zu Tieren und die feste Überzeugung, dass sie denkende und fühlende Wesen sind.

 

Dozentin

Ihre Dozentin ist Dr. phil. Rosemarie Marquardt (Jg. 1952), 

die zunächst Sprachen studierte und dann viele Jahre an der amerikanischen Botschaft gearbeitet hat. Von Kindheit an lebt sie mit vielen Tieren zusammen und hat mit ihnen vor vielen Jahren erste Erfahrungen im Gedankenaustausch gemacht.

 

Sie hat seit 1999 unter anderen bei Penelope Smith, die das Konzept der erlernbaren telepathischen Kommunikation entwickelt hat, gelernt und zusätzlich Tierpsychologie und Verhaltenstherapie studiert.

 

Seit mehreren Jahren arbeitet sie als Lehrerin für telepathische Kommunikation mit Tieren.

 

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an diesem Kurs sind keine Voraussetzungen nötig.

 

Kursgebühr

Die Kursgebühr beträgt 165,00 EUR pro Person

 

Veranstaltungsort
Bergische Laufstallanlage

Michael Höller

Kleuelshöhe 3

51789 Lindlar

 

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten erhalten Sie bei Anmeldung.
   

Kursdatum

Basiskurs 19-1  30.03. - 31.03.2019 ausgebucht - Es gibt eine Warteliste.

Basiskurs 19-2  21.09. - 22.09.2019

 

Kursdauer

Der Basiskurs dauert zwei Tage (mit Sitzungen von jeweils 5 - 6 Stunden) und beginnt samstags um 14:00 Uhr; endet Sonntag ca. 17:00 Uhr
 

 

 

Zur Anmeldung bitte das Anmeldeformular

aus dem Downloadbereich nutzen!

 

  

Hinweis:

In jedem Fall sollten Bilder von daheimgebliebenen Tieren mitgebracht werden.

 

Ablauf des Seminars:

Während des Seminars wird zunächst Ihre Wahrnehmung geschult, auf welche Weise Mitteilungen von Tieren uns erreichen:

Es ist eine Mischung aus Bildern, Gefühlen, körperlichen Empfindungen und Worten. Sie werden schrittweise durch aufeinander aufbauende Übungen geführt. Gearbeitet wird nicht mit dem eigenen Tier, sondern mit den Tieren der anderen Teilnehmer. Da einige Kursteilnehmer in Tierheilberufen arbeiten, werden auch einige Übungen vorgestellt, mit denen man gesundheitliche Probleme bei Tieren erfühlen kann.


Wunderbarer Nebeneffekt des Seminars: Da ein Tiergespräch nur stattfinden kann, wenn Sie innerlich ruhig und und entspannt sind, helfen die Übungen jedem einzelnen, gelassener zu werden und die eigene Mitte zu finden. Der Weg zu den Tieren ist ein Weg in die Stille.

 

 

 

 

Leider können wir das Mitbringen von Hunden in unsere Seminarräume nicht mehr gestatten. (Ausnahme sind die Aus- und Fortbildungen im Rahmen der Hundeosteopathie.)

 

 

New

Training as an equine physiotherapist/osteopath

Start: 21th of November 2019

 

 

NEU

Tapingpraxis für Pferd und Reiter

bestellen unter info@welter-boeller.de

 

 

Jetzt online:

Termine für das Jahr 2020

 

 

Neuer Beginn:

Akupunktur 4 dogs

ab 23.01.2019 in Schneverdingen

 

 

Ausbildung zum osteopathischen Hundetherapeuten:

ab Mai 2019 in Schneverdingen und Lindlar

 

 

Neue Termine 2019

Ausbildung Akupunktur für Pferde und Kleintiere in Wuppertal