Ausbildung "Osteopathische Pferdetherapie"

 

Im Fokus der Ausbildungen liegt das praktische Training am Pferd (60-70%) unter Aufsicht der Dozenten und der erfahrenen Assistenten.

 

Es stehen uns 30 - 40 Pferde für praktische Übungen zur Verfügung, sodass die Übungseinheiten für das einzelne Pferd nicht zur Belastung werden. Die Vielfalt in Rasse, Alter und Nutzung, erlaubt es ein großes Spektrum von praxisnahen Problemen zu demonstrieren und als Fallbeispiel zu behandeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ausbildungskonzept wendet sich sowohl an Interessierte mit als auch ohne medizinische Vorkenntnisse.


Die Ausbildung zum Pferdephysio-therapeuten/ Pferdeosteopathen ist modular aufgebaut, der Ausbildungsgang für Physiotherapeuten und Tierärzte ist um zwei Module verkürzt.

Nach Bestehen einer zweitägigen Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer

das Zertifikat  "Osteopathischer Pferdetherapeut nach Welter-Böller", das markenrechtlich geschützt ist.


Weitere Informationen für

 

 

Wir akzeptieren die Bildungsschecks des Landes NRW. 


 

Aktuell

Wir bitten um Verständnis, dass Hunde nicht mit in die Seminarräume gebracht werden dürfen. Ausgenommen hiervon sind die Aus- und Fortbildungen im Rahmen der Hundeosteopathie.

 

 

Bedingt durch Lieferengpässe bei den Coronatests können wir auf dem Meyer-Hof nur noch im Notfall testen, eine tägliche Testung ist auf dem Hof nicht möglich.

 

 

Wichtig!

Alle Aus- und Fortbildungen dürfen als Präsenzseminare stattfinden!

Für die Teilnahme gilt bei allen Veranstaltungen:

ungeimpfte und ein- bzw. zweimal geimpfte TeilnehmerInnen müssen täglich einen negativen Test vorlegen.

Geboosterte TeilnehmerInnen brauchen keinen zusätzlichen Test.

Die Nachweise müssen in ausgedruckter oder digitaler Form vorgelegt werden.

 

 

Der 4. Teil unserer Hörbuchreihe

Schon gehört? ist da

Meisterwerke Reitvorschrift vom 29. Juni 1912